Die Preise steigen und die Unsicherheit an den Finanzmärkten ist groß. Nach starkem Online-Wachstum in der Corona-Krise hat sich der Wind für den E-Commerce scheinbar gedreht. In dieser Folge Agency Weekly sprechen wir deshalb über die derzeitige Situation im Online-Handel.

Was bedeutet die aktuelle Entwicklung für den E-Commerce? Was können Online-Händler:innen jetzt tun, um sich gut aufzustellen? Wir besprechen es im Agency Weekly Podcast!

Der Podcast in voller Länge

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Übersicht Themen

00:00 – Intro
01:47 – Spüren wir selbst die Inflation?
06:07 – Wurde in den letzten Jahren zu stark auf Growth gesetzt?
10:11 – Eine Marktbereinigung ist eine normale Marktphase
14:40 – Wann wird zu viel Wettbewerb nachteilig für Konsument:innen?
15:22 – Am Ende zahlen wir dafür, als Kund:in geworben zu werden
17:05 – Brauchen wir überhaupt noch Werbung?
20:40 – Starke Marken überdauern auch kritische Zeiten
22:50 – Wer jetzt gut aufgestellt ist, kann Marktanteile gewinnen
27:46 – Drei Faktoren, die man aktuell im Blick haben sollte
32:35 – Agenturen werden von der aktuellen Situation eher profitieren
35:36 – Die aktuellen Entlassungswellen in Start-ups
42:50 – Erster Ansatz für dein Fazit
43:57 – Wie wichtig es jetzt ist, einen direkten Kundenzugang zu haben
49:10 – Neuer Folgen-Rekord
50:48 – Outro

Dir gefällt der Podcast?

Dann abonniere unseren Kanal, um keine weiteren Ausgaben zu verpassen und schreibe uns deine Meinung zu dem Thema dieser Ausgabe in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert