Was wolltest du schon immer über deine User wissen? Gibt es Vermutungen über deine User, die du gerne mal auf die Probe stellen würdest? Falls du eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, solltest du überlegen, Hotjars Survey-Funktion auszuprobieren. Denn diese bietet dir – wenn richtig eingesetzt – unglaublichen Mehrwert.

Hier erfährst du nicht nur, wie sich die Umfragen von Hotjar optimal einsetzen lassen, sondern erhältst auch eine Liste mit Best-Practice-Surveys aus unserer jahrelangen Erfahrung mit dem Tool.

Die Vorteile von Hotjar Surveys auf den Punkt

✅ du erhältst Feedback echter User

✅ richtige Fragen bedeuten laufende Optimierungen deiner Website

✅ du erhältst Informationen über die Interessen deiner User

Doch womit fängst du am besten an? Nachfolgend möchten wir dir unser „Standardrepertoire“ an Hotjar Surveys vorstellen. Surveys, an denen wir in den letzten Jahren immer wieder gefeilt und die sich als sehr effektive Werkzeuge zum Finden von Optimierungspotential erwiesen haben.

PDP Survey

Die Product Detail Page Survey ist eine Umfrage, die wir in den meisten Fällen auf den Produktseiten der Kund:innen ausspielen. Mit einer leicht zu beantwortenden Einstiegsfrage erhalten wir Informationen darüber, wie gut die Usability des Shops für die User ist. Als Follow-up geben wir Usern die Möglichkeit, mit einer offenen Antwort auf Mängel auf der jeweiligen Produktseite hinzuweisen.

Learnings durch die PDP Survey:

⭐️ Ergänzung des Gewichts der Produkte einer unserer Kund:innen
⭐️ Beheben eines Bugs, bei dem User ein bestimmtes Produkt nicht zum Warenkorb hinzufügen konnten
⭐️ Komplette Überarbeitung der Bestell-Maske, nachdem User vermehrt Probleme geschildert hatten

Abandoned Cart und Checkout Survey

Mit dieser Survey fragen wir User im Warenkorb und Kasse explizit, was sie davon abhält, den Kauf abzuschließen. Dafür machen wir uns die Exit-Intent-Funktion der Hotjar Surveys zunutze. Durch diese erscheint das Umfrage-Pop-up nämlich erst, wenn der User dabei ist, den Tab zu wechseln bzw. zu schließen. Besonders effektiv ist die Survey, da die User, die sich bereits im Checkout-Prozess befinden, grundsätzliches Interesse an den Produkten unserer Kund:innen haben.

Learnings durch die Abandoned Cart und Checkout Survey:

⭐️ Verzollungsinformationen für User außerhalb von Deutschland hinzugefügt
⭐️ Lieferzeit in die Schweiz deutlicher kommuniziert
⭐️ Bug bei einer der Zahlungsmethoden behoben

Checkout Optimization Survey

Um ganzheitlich abzufragen, wie zufrieden User mit dem Bestellprozess sind, spielen wir die Checkout Optimization Survey immer auf der Bestellbestätigungsseite aus. Nach Frage nach der Zufriedenheit im ganzen Bestellprozess fragen wir hier konkret nach Verbesserungsvorschlägen.

Learnings durch die Checkout Optimization Survey:

⭐️ Wahl der Produktvariationen erleichtert
⭐️ Bug, durch den Gutscheine nicht eingelöst werden konnten, behoben
⭐️ Bug bei der PayPal-Einbindung behoben

Collections Survey

Diese Umfrage spielen wir auf den Kategorieseiten aus. Der Fokus liegt dabei darauf, herauszufinden, ob User die Produkte finden, die sie suchen. So können wir die Kategorisierung optimieren und durch die zweite Frage sogar durch Impulse der User neue potenzielle Produkte finden.

Learnings durch die Collections Survey:

⭐️ Neue Produkte aufgrund hoher Nachfrage hinzugefügt
⭐️ Restocked Produkte nach Hinweis von Usern wieder auf die Kategorieseiten genommen

Jetzt bist du ausgestattet, um selbst deine ersten Schritte mit Hotjar gehen zu können. Das Tolle: Hotjar bietet eine kostenlose Version an, die es dir erlaubt bis zu drei Surveys auf deiner Website auszuspielen. Natürlich sind die von uns vorgestellten Umfragen nur Beispiele – es gibt fast unbegrenzt viele Möglichkeiten, Insights durch die richtigen Fragen zu generieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.